Eine Anleitung für Atami-Substrate: Welches soll ich wählen?

Du bist Dir nicht sicher, welches Substrat für Deine Pflanzen ideal ist? Wir wissen, dass verschiedene Pflanzen unterschiedliche Anforderungen haben, aber Du musst auch Deine persönlichen Vorlieben in Betracht ziehen. Unter Berücksichtigung dieser Tatsache haben wir eine Vielzahl von Substraten entwickelt, die Deinen Anforderungen gerecht werden. Also, gehen wir die Merkmale, Gemeinsamkeiten und Unterschiede unserer Substrate durch, damit Du festellen kannst, welches für Dich am besten geeignet ist. 

Different types of Atami substrates, including Worm delight, High porosity cocos, kilomix, bi grow mix, janeco light mix, hydro rokz, hydro cocos 60-40 and cocos substrate
Atami-Substratsortiment.

Ähnlichkeiten und Unterschiede

Das Wichtigste zuerst: Alle unsere Substrate haben eines gemeinsam: Sie sind alle von hoher Qualität. Wir suchen nach hochwertigen Rohstoffen aus zuverlässigen Quellen und stellen unsere Substrate sorgfältig her. Wir führen strenge Tests durch, um Sicherheit und Qualität zu gewährleisten, sodass Du darauf vertrauen kannst, dass unsere Produkte unseren hohen Standards entsprechen. Wenn wir über Unterschiede bei Substraten sprechen, liegen diese im Allgemeinen in drei Aspekten: Art des Wachstums Substrat, Zusammensetzung des Substrats und Düngungsstufe.

 

Kultur Subtrat:

Was das Kultur Subtrat betrifft, kann ein Substrat in einem Spektrum von inerten bis hin zu aktiven Kultur Subtrat vorliegen.

Der Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen liegt in ihrer Fähigkeit, mit Materie zu interagieren und Nährstoffe zu speichern:

  • Die aktiven Substrate bieten der Pflanze Halt und dienen als Reservoir für die durch die Düngung zugeführten Nährstoffe und speichern oder geben sie je nach Bedarf der Pflanze ab.

 

  • Die inerten Substrate dienen lediglich als Unterstüzung für die Pflanze und nehmen nicht an der Nährstoffadsorption und Aushärtezeit teil. Daher müssen Nährstoffe durch die Düngemittel zugeführt werden. Allerdings gibt es auch Substrate mit mittlerer Reaktivität, was bedeutet, dass sie nicht vollständig in das eine oder andere Substrat eingebunden werden können.
The three types of growing medium: Peat. coco, clay pebbles & perlite
Einige Wachstumsmedien sind von der höchsten zur geringsten Reaktionsfähigkeit geordnet.

Torf beispielsweise ist ein klarer Fall eines reaktiven Substrats. Torfsubstrate interagieren und speichern die von uns angebotenen Nährstoffe und haben eine gewisse Pufferwirkung auf den pH-Wert. Blähton oder Steinwolle hingegen behalten keine Nährstoffe. Es gibt einige Substrate, wie z. B. Kokosfasern, die nicht so reaktiv wie Torf sind, aber auch nicht völlig inert, da in ihnen ein gewisser Austausch und eine Retention von Nährstoffen stattfindet. Was bedeutet das alles? Nun, abhängig von der Art und Weise, wie Du anbaust, und Deiner Erfahrung beim Anbau kann es sein, dass einige Substrate einfacher und widerstandsfähiger zu verarbeiten sind als andere.

 

 

Zusammensetzung des Substrats

Neben dem Kultur Subtrat kommt es auch auf die Zusammensetzung des Substrats an. Abhängig von den verschiedenen Materialien, aus denen es besteht, weist das Substrat unterschiedliche Eigenschaften auf. Dies bedeutet in der Regel Unterschiede im Luftanteil des Substrats und im Wasserwirtschaft, d. h. seiner Entwässerungs- oder Wasserrückhaltevermögen.

Cocos substrate
Kilomix
Hydro Rokz 60-40

Substrate mit unterschiedlichen Zusammensetzungen und Eigenschaften von links nach rechts: Cocos Substrate, Kilomix, Hydro Rokz 60-40.

Eine höhere Porosität führt zu einer besseren Belüftung und eine hohe Belüftung bedeutet, dass der Wurzelumgebung mehr Sauerstoff zur Verfügung steht. Normalerweise erreichen die Substrate diese erhöhte Belüftung durch die Zugabe von Materialien wie Perlit, Blähton , größeren Kokoschips und längeren und steiferen Fasern. Größere Partikel tragen dazu bei, den Luftanteil im Substrat zu verbessern, indem sie Struktur hinzufügen und dadurch leere Taschen erzeugen. Die leeren Taschen füllen sich beim Gießen mit Wasser, sind danach aber vollständig entleert.

Das klingt doch großartig, oder? Und so ist es tatsächlich! Bedenke jedoch, dass je höher der Luftanteil in einem Substrat ist, desto weniger Wasser kann es speichern. Daher muss häufiger gegossen werden, insbesondere bei großen Pflanzen, die diesen Wasservorrat sehr schnell aufbrauchen. Wenn Du also Pflanzen hast, die konstante Feuchtigkeit an den Wurzeln benötigen, Du von Hand gießt oder an einem sehr heißen Ort lebst, solltest Du über die Wahl eines Substrats nachdenken, das nicht so luftig ist und die Feuchtigkeit besser speichert. Der Trick, um herauszufinden, ob ein Substrat belüftet ist oder nicht, besteht darin, den Luftanteil im Beutel zu überprüfen. Stark belüftete Substrate haben ⋝25 % Luft, mittelbelüftete Substrate zwischen 15 und 25 %. Weniger als 15 % Luft sind nicht unbedingt schlecht, aber das Pflanzenwachstum wird langsamer sein. Dies liegt vor allem daran, dass das Substrat insgesamt weniger Sauerstoff enthält.

 

Düngungsstufe:

Dieser Aspekt hat eher mit den Vorlieben des Bastlers zu tun. Für das Keimen von Samen, das Umpflanzen von Sämlingen und für Pflanzen, die leicht unter Überdüngung leiden können, kann es jedoch in der Regel sinnvoll sein, Substrate mit einem niedrigen bis mittleren Düngungsstufe zu wählen.

Substrate ohne bzw. mit geringer Düngung haben den Vorteil, dass von Anfang an mit der gewünschten Ernährung begonnen werden kann.

ATA NRG, Bloombastic, Rokzbastic, Bi-Bloombastic, Rootbastic, B'Cuzz Root Stimulator,
Die Substrate können mehr oder weniger gedüngt werden, am Ende müssen sie aber alle mit Düngemitteln angereichert werden. Im Bild einige Atami-Produkte zur Ernährung Ihrer Pflanzen, wenn diese die im Substrat vorhandenen Nährstoffe verbrauchen.

Torfsubstrate

Werfen wir einen genaueren Blick auf unsere Torfsubstrate. Torf ist ein widerstandsfähiges und tolerantes Substrat, das sich perfekt für Anfänger eignet. Alle Atami-Torfsubstrate werden aus einer ausgewogenen und hochwertigen Torfmischung hergestellt, und die Unterschiede liegen in der Düngung oder den zusätzlichen Verbindungen der einzelnen Produkte. 

Janeco-Light-Mix ist ein leicht gedüngtes Substrat mit einer Beimischung von 10 % Perlit. Dieses Substrat eignet sich perfekt für „schwierige“ Pflanzen, die aufgrund der geringen Düngerdosis nicht so schnell überdüngt werden. Es eignet sich auch hervorragend zum Keimen von Samen und Setzlingen. Wie der Name „Light – Mix“ schon vermuten lässt, sorgt der zugesetzte Perlit dafür, dass das Substrat luftig wird und die Wasserableitung verbessert wird. Für die frühe Entwicklung der Pflanze stehen ausreichend Nährstoffe zur Verfügung. Für optimale Ergebnisse solltest Du jedoch darauf achten, nach der ersten/zweiten Woche Dünger hinzuzufügen.

Janeco Light Mix
Janeco-Light-Mix, Torf mit Perlit für zusätzliche Belüftung. Düngungsgrad: niedrig.
Kilomix, Torf mit Perlit für zusätzliche Belüftung. Düngungsgrad: hoch.

Wenn Du auf der Suche nach einem belüfteten aber stark gedüngt Substrat wie Janeco-Light-Mix  bist, dann probier doch mal Kilomix. Dieses Substrat enthält eine Mischung aus mineralischen und organischen Düngemitteln. Der Mineraldünger kann sofort von der Pflanze aufgenommen werden. Unterstützt durch die organischen Düngemittel, die über einen längeren Zeitraum für eine konstante Nährstoffversorgung sorgen, erhalten wir eine ideale Kombination, um die Entwicklung der Pflanzen zu fördern.

Das Bi Grow Mix-Substrat vereint das Beste aus beiden Welten mit einer Mischung aus Torf und Kokos. Durch die Kombination seiner Eigenschaften ist dieses Substrat tolerant und erleichtert so den Umgang mit kleineren Fehlern. Was den Düngegrad betrifft, können wir ihn als mittel bezeichnen; zwischen Janeco-Light-Mix und Kilomix. Die Pflanzen können direkt im Anfangsstadium darauf Wurzeln schlagen und sich dann in ihrer Größe weiterentwickeln.

Bi Grow Mix, ausgewogene Mischung aus Kokos und Torf. Düngegrad: mittel.

Substrate auf Kokosbasis

Was unsere Kokossubstrate betrifft, verwenden wir nur Kokosfasern höchster Qualität, die einer strengen Verarbeitung und test phase unterzogen werden, bevor sie Dich erreichen. Dazu gehören das Altern, Waschen und Puffern der Kokosfasern; Letzterer Schritt ist der wichtigste für ein hochwertiges Kokossubstrat. Ein schlecht gepuffertes Substrat fängt die Nährstoffe auf, die Du Deinen Pflanzen gibst. Daher ist es wichtig, ein Substrat zu wählen, das richtig gepuffert ist. Sobald Du über ein hochwertiges Kokossubstrat verfügst, ist dieses Mittel für den Anfänger bis zum mittleren bastler geeignet, da die Ernährung darauf abgestimmt sein muss. 

Cocos Substrate besteht zu 100 % aus gewaschener und gepufferter Kokosfaser. Düngungsgrad: niedrig.

Cocos Substrate bietet 100 % natürliche Kokosfaser, die gewaschen, gereift und gepuffert wurde. Dieses Substrat ist leicht gedüngt und verfügt über eine hervorragende Wasserspeicherung. Es ist ein leichtes und luftiges Substrat, das Sauerstoff an die Wurzeln gelangen lässt und zu einem gesunden und gut entwickelten Wurzelsystem führt.

Wenn Du etwas mit noch mehr Belüftung suchst, probiere doch mal unser Kokossubstrat mit hoher Porosität. Dieses Substrat bietet alle Vorteile des Wachstums mit unserer hochwertigen Kokosfaser, mit dem zusätzlichen Vorteil der Belüftung durch Perlit. Dieses Substrat hat einen Luftanteil von etwa 30%, was die Bildung von mehr Wurzelhaaren ermöglicht und es den Pflanzen ermöglicht, mehr Nährstoffe aufzunehmen.

Kokosfasern mit hoher Porosität sind gewaschene und gepufferte Kokosfasern mit Perlit für zusätzliche Belüftung. Düngegrad: mittel.
Hydro Rokz Cocos 60-40 besteht aus gewaschener und gepufferter Kokosfaser und Tonkieseln, ideal für Hydrokulturen. Kein Dünger hinzugefügt.

Für den Hydrokulturanbau empfehlen wir unser Hydro Rokz Cocos 60-40 Substrat. Dieses Substrat besteht aus einer ausgewogenen Mischung aus Blähton  und Kokosfasern. Hydro Rokz Cocos 60-40 bietet viele Vorteile für das Hydrokultur wachstum: Die Tonkiesel sorgen für eine hervorragende Drainage, da sie nahezu kein Wasser zurückhalten, während das Kokossubstrat die Wasserretention des Substrats erhöht. Das hinzugefügte Kokossubstrat hält die Feuchtigkeit im Wurzelbereich zwischen den Bewässerungen auf einem stabilen Niveau. Dieses ausgewogene Substrat unterstützt ein gesundes Wurzelwachstum und eine gesunde Nährstoffaufnahme.

Inertes Substrat

Beim hydroponischen Anbau dürfen wir Blähton nicht vergessen, die chemisch inert und pH-neutral sind und kaum Wasser oder Nährstoffe speichern. Das bedeutet, dass Du von Anfang an den pH-Wert und den EC-Wert anpassst und die Nährlösung auswählen kannst. Dieses Mittel erfordert normalerweise mehr Geschick, da Pflanzen selbst die Auswirkungen kleinster Fehler ertragen müssen. 

In dieser Kategorie haben wir Hydro Rokz. Dieses Substrat ist ideal für passive Hydrokultur-Anwendungen und aktive Hydrokultur-Systeme, wobei es als Kultur Substrat verwendet wird, oft in Kombination mit einer Sauerstoffpumpe. Außerdem kann Hydro Rokz beim Anbau auf einem anderen Substrat auf den Boden des Topfes gelegt oder mit anderem Substrat gemischt werden, um das Kultur Substrat besser zu belüften.

Hydro Rokz ist frei von Krankheitserregern und nicht biologischen Ursprungs, wodurch auch Wurzelkrankheiten Deine Ernte weniger befallen. Weniger Krankheiten im Substrat bedeuten gesündere Pflanzen.

Hydro Rokz besteht aus Tonkieseln und ist ideal für Hydrokulturen.

Abschluss

Kurz gesagt: Sobald Du Deine Vorlieben und die Wachstumsbedürfnisse Deiner Pflanzen kennst, gibt es ein Substrat, das am besten zu Dir passt. Egal, ob Du ein stärker belüftetes Substrat oder ein völlig inertes Substrat benötigst oder je nach Düngegrad eine Auswahl triffst, wir haben das Richtige für Dich. Und natürlich kannst Du sicher sein, dass alle unsere Substrate sorgfältig hergestellt und geprüft wurden, um die besten Ergebnisse zu gewährleisten. Atami-Substrate… für Pflanzen, die von der Wurzel an glücklich sind!

Teilt es:

Kategorien

Neueste Beiträge

Falls Du gerade mit dem Gärtnern beginnst, weißt Du vielleicht noch nicht genau, welche Pflanzenerde für Deine Lieblingspflanzen am besten geeignet ist. Wenn man weiß, welche Pflanzenerde für die eigenen…

Bloombastic ist ein Komplett-Zusatzmittel, der die Blüte von Pflanzen fördert. Wenn es Dein Ziel ist, schöne, große, aromatische Blüten zu züchten und sowohl den Ertrag als auch die Qualität Deiner…

Malta ist das erste Land in der Europäischen Union, das Cannabis für den Freizeitgebrauch legalisiert hat. Seit Dezember 2021 haben Erwachsene in dem kleinen Inselstaat das Recht, Cannabis innerhalb bestimmter,…

Lesen Sie weitere Blogs

Washed & Buffered Cocos ist das neueste Kokossubstrat, das wir auf den Markt gebracht haben. Vielleicht hast du es bereits in unseren sozialen Netzwerken gesehen und möchtest mehr darüber erfahren….

Wenn Du auf der Suche nach blühenden Blumen und reifenden Früchten bist, dann bist Du bei Rokzbastic genau richtig! Dieses neue Mitglied der Bastic-Familie wurde entwickelt, um Deine nächste Ernte…

Malta ist das erste Land in der Europäischen Union, das Cannabis für den Freizeitgebrauch legalisiert hat. Seit Dezember 2021 haben Erwachsene in dem kleinen Inselstaat das Recht, Cannabis innerhalb bestimmter,…